Web-Entwicklung

UI-/UX-Design, Frameworks, CMS

Wer braucht überhaupt noch einen Dienstleister für Web-Programmierung in Köln? ;)

Man könnte meinen, mit drei Mausklicks wäre die neue Projekt-Plattform ebenso schnell hochgezogen wie die Firmen-Webseite. So suggeriert es jeder Internet-Provider und dutzende Werbebanner schreien es laut heraus. Und überhaupt: Kosten kann das ja schon mal gar nichts: Ist doch alles Open Source!

Tatsächlich hat sich Web-Entwicklung gewandelt. Immer mehr Tools und Technologien sind frei verfügbar, Bild- und Schriftdatenbanken erlauben dank CC-0 die Reduktion von Lizenzkosten und genügsame Freelancer fügen all dies zu fragwürdigen Stundensätzen in Mamas Garage zusammen. Klar, das geht für einfache Projekte. Die Konzeption und Umsetzung anspruchsvoller Web-Projekte hingegen ist auch heute eine Aufgabe für Profis. Schließlich umfasst dies so viel mehr als das reine Zusammenfügen von HTML-Code - und dies hängt primär an der Komplexität und Individualität von Kunden-Projekten.
Beispiele aus unserer Projekthistorie:
  • Web-Plattform eines Auto-Zubehör-Herstellers auf Basis von Typo3 mit hohem Grad an Community-Aktionen und -Interaktionen sowie Shop-Integration
    Mehr erfahren
  • Konferenz-Plattform für Personal-Trainer auf Basis von Typo3 mit dynamischem Anmelde- und Buchungsprozess
    Seite aufrufen
  • Community-Plattform für VIP-Selfies mit redaktionellem Freigabeprozess
    Seite aufrufen
  • SEO-optimierte Webseite für Vermietung von Kaffee- und Wassermaschinen
    Mehr erfahren

Technik können viele - aber wir stehen an Ihrer Seite

Oft wird in Bezug auf Webprojekte der Vergleich mit dem Hausbau genannt: In beiden Fällen gilt es eine solide Basis zu schaffen, den sinnvollen Umgang mit Resourcen, gerne mit ansprechendem Äußeren sowie funktionalem Inneren - und all das zu einem vernünftigen Preis.

Diese Analogie hat ihre Berechtigung, besitzt aber mindestens einen großen Fehler: Den Prozess. Denn während Architekur, Bauausführung und -aufsicht ihr Web-Pendant in Konzeption, Programmierung und Projektmanagement finden, ist der Prozess im Digitalen meist nicht mit dem Going-Live abgeschlossen - im Gegenteil:
Unsere Stärke zeigt sich gerade darin, im Nachgang auftretende Veränderungen zu managen - und das mit enormer Handlungsschnelligkeit!
Das reicht von veränderten technischen oder juristischen Rahmenbedingungen bis zu geschäftlich bedingten Anpassungen, z.B. der Integration weiterer Funktionen oder der Anbindung an Dritt-Systeme weit nach Abschluss der originären Umsetzung.

Im Prinzip ist es sogar so, dass wir in quasi allen nicht-trivialen Fällen bereits in der Konzeptionsphase dafür planen, dass sich wesentliche Bestandteile später ändern werden. Nur durch diese Agilität kann der Kunde darauf bauen, die getätigten Aufwände als echte Investionen in die Zukunft geleistet zu haben. Dies dürfte beim Häuslebau nur in Ausnahmefällen so gelten.

Gutes UI/UX auf Augenhöhe mit dem Puls der Zeit

Neben allen technischen Fragen sollte vor allem das "Erlebnis" aus Sicht des Users im Vordergrund stehen. Viel zu oft wird die "Sender-Perspektive" eingenommen und zu wenig Wert darauf gelegt, Technik handhabbar und ansprechend zu präsentieren. Hier kommen UI ("User Interface", also die Gestaltung) und UX ("User Experience", also die Benutzerführung) ins Spiel.

Wir können entweder Ihre visuellen Vorgaben übernehmen und ggf. optimieren - oder auch auf Basis Ihres CI oder anderer Definitionen eine moderne Web-Gestaltung erstellen. Auch dieser Prozess erfordert eine enge Abstimmung mit dem Kunden.
Der Worst Case ist es, eine nicht mehr zeitgemäße oder aus dem Print-Umfeld übernommene Ästhetik 1:1 für Web nutzen zu wollen. Man darf niemals vergessen, dass Benutzer stets die Creme de la Creme der Gestaltungen von Top-Webseite nutzen und dies unbewusst als Maßstab heranziehen. Gleichzeitig ändert sich der digitale Geschmack kontinuierlich.

Zu guter Letzt geht es bei UX darum, dem Benutzer eine zeitgemäße und für das jeweilige Gerät optimierte Interaktion und Benutzerführung anzubieten. Dabei geht es vor allem darum, eine sinnvolle Fokussierung zu ermöglichen - Animationen etwa sind zwar willkommen, sollten aber eher subtil unterstützen als abzulenken. Es geht, wie so oft, ums richtige Feingefühl.

Wie läuft die Umsetzung ab?

Natürlich ist eine wesentliche Säule das digitale Handwerk. Wir sind seit Jahren tief in Web-Technologien verwurzelt, sprechen fließend PHP, Javascript, CSS/SCSS, HTML, Angular - verstecken uns aber auch nicht, wenn weniger populäre oder vermeintlich ausgestorbene Begriffe wie ASP genannt werden oder ein Kunde explizit um die Verwendung bestimmter Bootstrap-Addons oder jQuery-Plugins bittet.

Ob dann Caching-Optionen per htaccess im Apache zum Einsatz kommt - oder doch lieber im nginx oder MS IIS, sollte den Kunden im Normalfall keine schlaflosen Nächte bereiten.

Wir jedenfalls sehen das ganz pragmatisch.
Wir haben natürlich in all den Jahren viel Erfahrung mit der Strukturierung von Webprojekten gesammelt, kennen die vielfältigen Optionen zur Anbindung von MySQL-Datenbanken und können eine ganze Menge über die Vor- und Nachteile bestimmter Web-Hosting-Anbieter berichten. Und bei aller Komplexität haben wir immer ein gewichtiges Augenmerk darauf, ein Web-Projekt nicht nur sehr performant zu optimieren, sondern dabei auch noch nach besten SEO-Gesichtspunkten.

Für uns geht es aber nie um die zwanghafte Verwendung von Buzzword-tauglichen Hype-Technologien, sondern vielmehr darum, dem Kunden nicht nur initial, sondern dauerhaft als technischer Partner zur Seite zu stehen. Wir als Web-Agentur in Köln verstehen unsere Aufgabe darin, nicht nur solche Fragestellungen aus der Perspektive unserer Kunden beantworten und darauf aufbauend Web-Projekte realisieren zu können. Vielmehr sind wir in durchgehendem Kontakt miteinander, besprechen Probleme sowie Veränderungen und planen die nächsten Schritte.
So geht Web-Entwicklung!

Klingt interessant?

Dann sollten wir uns kennenlernen.

Kontakt